ItalianoEnglishDeutschFrançais
Kontakte
Tarife

Die Ausflüge


AGI TOUR



Die mehrjährige Erfahrung von Haji Ramadan Ali in der Ausflügen Organisation ist allen Touristen auf der Insel zur Verfügung. Da Haji die italienische Sprache sehr gut beherrscht, wenden sich viele Touristen aus Italien oft an ihn.

Haji ist wie eine Institution des Tourismus auf Sansibar. Wenn seine ehemaligen Studenten ihn unterwegs treffen, nennen ihn noch ´Teacher´, weil er in der Vergangenheit ein Geografie- und Biologielehrer in der höheren Schule war. Wenn die jungen beach boys (die Jungen, die auf dem Strand sich als Fremdenführer vornehmen) ihn in die Forodhani Gardens treffen, nennen sie ihn mit Respekt Kaka, das heißt Bruder in Swahili.Ausflüge und Wanderungen werden für kleine und große Gruppen je nach Bedürfnis gestaltet. Die Aktivitäten können den Halbtag oder den ganzen Tag beschäftigen. Alle Leute können an den Ausflügen teilnehmen, sogar die Kinder.Wer die Ruhigkeit eines kleinen Lodge genießen möchtet, aber ohne auf die Bekanntschaft mit anderen Leuten zu verzichten, kann an den Agi Tour Ausflügen einfach teilnehmen: das Wunder der Insel und die vielen gemeinsamen Erfahrungen erleichtern neue Begegnungen.
NEU!

Schnorcheln in Mnemba



Die Insel Mnemba, 4 km im Nordwesten von Sansibar gelegen, wird vom himmelblauen, kristallklaren Meer und einem intakten Korallenbarriere mit einem unglaublichen Meeresleben eingekreist. Mnemba ist ein ANblick, der die Scnorchelnlieber nicht versäumen können. Mnemba ist auch einer der besten Tauchplätzen.
Der Dhow, das typische Boot, fährt nach den Gezeiten vom Matemwe Dorf oder vom Muyuni Strand.
Die Insel gehört zu einem beschützten Meerespark, deswegen darf man nicht auf die Insel landen, aber nur darum schnorcheln.
Der erste Platz ist im Westen der Insel, nicht weit entfernt vom Strand. Der Sand ist so weiß!
Dann fährt man zur zweiten Zone fort. Bunte Fische, Thunfische, Barrakudas, Clownfische, Seeanemone und Schildkröten: das Meeresleben ist sehr reich! Wenn es Ebbe ist, tauchen die Felsen lauf, kann man die Fischer mit deren Harpunen in den Ngalawa zum Land segeln sehen. Ihr Bestimmungsort ist der Fischmarkt in Matemwe für die Fischversteigerung.
Nach dem Schnorcheln kommt man innerhalb des Mittagessens nach Matemwe  zurück. Relax auf dem wilden Strand und dann kann man auch die Seetangbebauung und die Frauen die die Seetange auflesen bis es Ebbe ist.

Rate - 35€ (all inclusive)


NEU!

Die Insel Chumbe – Die umweltfreundliche Insel



Der Korallenpark auf der Insel Chumbe liegt im Südwesten von Stone Town, und ist eine unberührte und private beschützte Meereszone, die wegen ihrer an Fische un Mareporen reichen Korallenbarriere berühmt ist. Zusammen mit dem Chumbre Island Coral Park organisieren wir einen Pauschaltag um die Insel zu entdecken und fahren wir vom Strand Mbweni ab. Bei der Ankunft werden die Gäste von den Rangern empfangen um eine Erklärung des Tages zu bekommen. Jedes Paar ha teine spezielle Hütte mit der Aufsicht auf dem Meer. Diese Hütten wurden nach umweltfreundlichen Prinzipen und mit lokalen Materiellen ohne Umweltimpakt gebaut. Das Mittagessen bei dem Restaurant im Leuchtturm ist einschließlich. Die Rangers führen die Gäste zum Schnorcheln auf dem Reef Sanctuary, dem wunderschöne Korallengarten mit 400 Fischarten, Schildkröten und Delphinen, und zum Besuch der zauberhaften Closed Forest Reserve, des Korallenwaldes. Durch viele Wanderwege kann man eine einmalige Tier- und Pflanzenwelt.
Die Rückkehr nach dem Strand Mbweni ist um 17.30 Uhr vorgesehen.

Rate - 85€ (all inclusive)


NEU!

Die Insel Tumbatu



Tumbatu ist die drittgrößte Insel der Sansibar Inselgruppe und liegt Nordwesten vom Unguja. Hisorisch ist sie ein armes und abgesondertes, obwohl es nur 2 km von der Küste Sansibars entfernt ist und deswegen hat sie alle die muselmanischen Sitten bewahrt, besonders die Stammgebräuche der Shirazi, einer Bevölkerung aus Persien.
Die Gäste werden mit einem typischen Wasserfahrzeug von dem Fischerdorf Mkokotoni transportiert, wo eine der wichtigsten Fischversteigerung in Unguja organisiert wird.
Man darf die Insel besuchen nur mit der Erlaubnis von 3 Autoritäten, dem Fremdenvevrkehrsamt, der lokalen Polizei und dem Bürgermeister des Dorfes Jongowe, der das harte Leben der Fischerfamilien erzählen wird. Nach dem Treffen kann man das Leben der Dorfbewohner, ihre Häuser und ihre Handwerken sehen. Tumbatu ist durch die Zauberei berühmt: die Waganga, d.h. die bantu Ärzten, die noch heute magische Praxis benutzen, um die Krankheiten, die Negativität zu heilen und die Kräfte der Natur zu besänftigen. Das Treffen mit einem Hexenmeister ist nützlich um ihre Tätigkeiten und ihre Wichtigkeit in der afrikanischen Kultur zu erklären.
NAchdem die Gäste nach Mkokotoni zurückkehren, gehen sie zu Pwani Mchangani auf der Östkuüste zum Mittagessen und zum Relax auf dem Strand weiter. NAch dem BEsuch auf dem locale Dorf, kehren sie nach Mangrove Lodge zurück.

Rate - 30€ (all inclusive)


NEU!

Tour der Dörfer



Sie ist für diejenigen empfehlt, die weit entfernt von den touristichen Zielen sich völlig für einen Tag in der lokalen Realität versenken und das Tagesleben im Sansibar kennenlernen wollen. Immer aus Achtung vor ihren Sitten und Gebräuchen.
Abreise um 8 Uhr, erste Rast ist der Bar des Dorfes um einen typischen Frühstück mit den Bewohnern in Chuini zu prodiere. DAnn besucht man die katholische Mission in Kitope, wo Schwester Marina die Schule und das Krankenhaus zeigen wird. Die Excursion geht witer zum Dorf Kidimni für die Handwerken aus Holz und zum Dorf Mchangani für die Werke aus Kokosnuss zu entdecken.
Das Mittagessen wird von Frauen aus Sansibar organisiert und die Gäste aus Mangrove werden in der Zubereitung des gewürzten Reises, der Kokosnusssoße, des Gemüses, der Böhnen, der Chapati…Das ist eine Gelegenheit um die Gewohnheiten und die Tätigkeiten der Frauen, die Schlammhäuser in Ndagaa, die Spiele der Kinder, den Relax der Männer nach der Feldarbeit aufmerksam zu beobachten. Man kann nicht die muselmanische Schule, wo die Kinder den Koran lernen, und die Moschee in Kiboje während der Gebetszeit versäumen. Man kehrt zu Mangrove Lodge pünktlich zurück, um den Sonnenuntergang auf dem Strand zu genießen.

Rate - 25€ (all inclusive)

Die blaue Safari



Die blaue Safari ist einer der besten Ausflüge Sansibars, eine unvergessliche lockernde Rundreise ans Meer. Nachdem Sie den Fumba Strand in der Menay Bucht (im westen Unguya) erreicht haben, werden Sie mit einem Dhow abfahren, um eine wunderbare und nur mit der Ebbe erreichbare Landzunge zu besuchen. Diejenigen, die den Schnorchel lieben, werden sich von dem umgebenden Korallenriff bewundern lassen.
Für das Mittagessen Transfer auf die Insel Kwale, wo Fische und Schaltiere auf dem Strand gegrillt werden: Languste, Krabben, Polyp, Tintenfisch.
Nach dem Mittagessen ein Spaziergang, um den Affenbrotbaum zu beobachten.
Am nachmittag, werden Sie die Mangrove-Lagune entdecken, wo das tauchen möglich ist.

Rate – 30 € (all inclusive)


Die Nordküste



Dieser Ausflug wird Sie zu zwei unter den schönsten Stränden einlenken: Nungwi und Kendwa. Sie befinden sich im Norden und  während der Strecke werden Sie interessante Zwischenaufenthälte machen: Teilstrecke in Mkokotoni Dorf, wo Sie sich die Fischauktion zusehen können; oder Sie werden Zumbatu besuchen, die drittgrößte Insel Sansibars, das für ihre noch heute gefallene Stammeritualen berühmt ist.
Sie werden dann die Fuckuchani Schule und die Nagelfabrik noch besuchen, wo Sie die einheimischen Studenten und Arbeiter treffen werden.
Nach der Ankunft in den Dorf  Nungwi, werden Sie die Schiffswerft besuchen, wo die Axtmeister sich mit der Bau der typischen Boote Dhow und Ngalawa beschäftigen. Danach ein Besuch zu dem Schildkröte Naturaquarium.
Dann werden Sie ein typisches sansibari Mittagessen am Strand Nungwi auskosten. Am Nachmittag Spaziergang unter die Sonne auf den berühmten Strand Kendwa.

Rate – 25 € (all inclusive)


Die Sudküste



Im Fischerdorf Kizimkazi, am südlichsten Zipfel Sansibars, ist die Heimat von den Delphinen, die auf einer Bootstour gesichtet werden können. Dort ist die Chance gross, dass Sie sogar mit den Delphinen schwimmen können! An den umliegenden Riff können beim Schnorcheln auch Korallen und viele tropische Fische gesehen werden. Das Mittagessen wird auf den Strand Kimkazi vorbereitet, am nachmittag werden Sie auf dem schlohweißen Strand Paje nachlassen.
Beim Rückkehr ist es möglich einen Halt in einem Dorf des Hinterlands zu machen, wo die einheimischen Einwohner sich der Holzbearbeitung widmen. Dann ein Besuch in die Jozani Forest, wo noch die endemischen roten Haffen (Red Colubus) in primären Wäldern leben.

Rate – 30 (ohne Eintrittskarte für den Park)


Die Drei Wunder Ecke



Mit diesem Ausflug werden Sie drei Wunder außerhalb Stone Town bestaunen. Aus dem Hafe von Stone Town werden Sie mit einem Dhow nach einer der schönsten und ruhigsten Landzungen Sansibars abfahren. Hier ist der Ozean kristallklar, er rührt verschiede Farben an, von dem hellblau zu dem  türkis. Hier ist das Tauchen möglich, und in der nähe von dem Insel Bawe werden Sie beim Schnorchel Korallen, viele tropische Fische und Seesterne beobachten.
Das Mittagessen wird auf den Strand vorbereitet: ein grosses Barbecue mit gemischten Fischen, Schaltieren, Langusten, Polypen, Tintenfischen und tropischen Früchten als Dessert.
Am Nachmittag ein Besuch zu der Insel Changuu, oder Prison Island genannt, die für verschiedene Gründe bakannt ist: für das Vorkommen der Riesenschildkröten, die aus Seyshelle stammen. Ihr Name ruft uns das ehemalige Sklavengefängnis ins Gedächtnis auch. Sie war dann der Wohnort von Rud Matheus, dem Hauptmann der Wache des Sultans.
Auf den weg zurück ein Aperitif in einem der berühmten Cafe in Stone Town.

Rate – 30 € (all inclusive)

Stone Town Tour



Sie werden die "Steinstadt" besichtigen, eine an Geschichte, Kultur und vor allem an Kulturverschmelzung reiche Stadt.
Mit ihrer geschäftigen Märkten, gewundenen Gassen, beschlagenen und mit Ornamenten verzierten Türen, die Kathedralen und zahlreichen Moscheen, kann man noch spüren, was einst bis 1800 die wichtigste Handelsstadt des indianischen Ozeans gewesen ist.
Die erste Etappe ist am charakteristischen bunten Markt und dann am Sklavengefängnis. Ein Besuch unter anderem im Haus der Wunder, im Palastmuseum (Volkspalast), und im alten arabischen Fort vermitteln Ihnen einen faszinierenden Blick auf das Innerste Sansibars. Ein Blick zu dem Geburtshaus von Freddy Mercury, dem Sänger der Gruppe Queen. In Stone Town gibt es Geschenkartikelgeschäfte, die eine reichhaltige Auswahl an handgearbeiteten Gegenständen anbieten.

Rate 5 € (ohne Eintrittskarten für das Museum)


Gewürz-Tour



Die Naturliebenden können auf dieser geführten Tour eienen einmaligen Garten in seiner gesamten Pracht erleben und sich von den Düften einer Gewürzfarm verzaubern lassen. Sie sehen sich an wie vieles, was Sie in Ihrer Küche zuhause verwenden. In der Natur gedeiht Nelken, Vanille, Kardamon, Koriander, Ingwer, Chilli, Oregano, Muskat und vieles mehr wurden über lange Zeit weltweit von Sansibar geliefert und machten es zur ‘Insel der Gewürze’. Auf dem Land in der Nähe von Stone Town, wo das Mangrove Lodge liegt, werden Sie einen prachtvollen Garten mit Gewürze, Arzneipflanze, und Tropenfrüchte finden.
Wahlweise, ist es möglich das persische Heilbad von Kidichi besuchen, das von dem Sultan Seyyd Said für seine Frau Binte Irich Mirza (die Enkelin von dem König Persien) im Jahre 1849 bauen liess; oder  Sie können auf dem Strand Mangapwani eine Rast haben.

Rate - 5€

Weitere Ausflüge



Auf Wunsch können auch andere Ausflüge nach anderen unvermeidlichen Orten Sansibars veranstaltet werden, wie nach dem Mangapwani Strand, nach dem Kiwengwa Strand, wo die Grossen italienischen Resort sind, oder nach dem Matemwe Strand und viele anderen Ziele noch.


Besondere Ausflüge



Safari in die Naturschutzgebiete Tansanias: Serengeti, Manzara See, Ngorongoro, Tarangire, Selous, Ruha. Besuch zu Dar Es Salaam – die Markt, das Handwerker Viertel, die Genossenschaft der Künstler, Besuch zu einer sansibari Schule und zu den Missionen.

Eirichtung von Tanzabenden und von besonderen Ereignissen

  • Aperitif in einem Cafe in Stone Town und Abendessen bei Forodhani Gardens
  • Tanzabend in die Disko (am Freitag, Samstag oder Sonntag)
  • Live-Musik in Stone Town (am Freitag)
  • Vollmond Fest auf dem wunderbaren Strand Kendwa (am vollmondigen Samstag)
  • Swahili Musik Fest – Sauti ya Busara (jährlich in Februar)

Bemerkung über die Tarife



Die Preisen der Ausflüge beziehen sich auf die Hochsaison (Juli-März) und auf Gruppen aus mindestens 6 Personen. Für größere Gruppen ist ein Rabatt vorgesehen. Bei der Nachsaison (April-Juni) können die Ausflüge sowieso organisiert werden, die Preisen werden je nach Teilnahme zur Zeit des Ausflugs bestimmt.
Kinder unter 12 Jahre haben 50% Ermässigung.

Für besondere Ausflüge und besondere Ereignisse bitte schreiben Sie an info@mangrovelodge.com